† Florian Quehenberger

Wir nehmen Abschied von unserem Florian

20100501 Wandern 7Einer unserer treuesten Turner hat uns für immer verlassen: Florian Quehenberger ist im Jänner im 91. Lebensjahr verstorben. Er war seit mehr als 40 Jahren Mitglied im PHTV und er war so sehr Teil unserer Gemeinschaft, dass es wirklich schwerfällt, sich unseren Turnverein ohne ihn vorzustellen.

LAFlorian war kein Wiener, sondern ein „Zuagroaster“ aus dem Bundesland Salzburg. In den Turnverein kam er nicht alleine, sondern auch seine Ehefrau Christl und seine drei Töchter waren sehr aktive PHTVerinnen. Viele Jahre war Florian nicht nur jede Woche in der Turnhalle zu finden, sondern auch praktisch bei allen Wettkämpfen – Geräteturnen, Leichtathletik, Skifahren (no na, ein Salzburger halt), Schießen … nur zum Schwimmwettkampf konnte ihn keiner der Turnwarte, die mit Florian sonst ihre helle Freude hatten, überreden.

Ebenso selbstverständlich und regelmäßig nahm Florian auch an Turnfesten teil. Kein Wiener Gau(später Landes)turnfest, kein Bundesturnfest und auch kaum ein Deutsches Turnfest ohne Florian, darauf konnte man sich verlassen.

20110501 Wandern 4Viele Erinnerungen bleiben aus diesen Zeiten, seien es seine obligaten Autopannen oder vom Basketball, das er keineswegs altersadäquat spielte und bei dem er selbst harte Bandagen seitens der eine Generation jüngeren Mitspieler niemandem nachtrug.

Doch Florian war nicht „nur“ selbst ein äußerst aktiver Turner, er übernahm auch in vielfältiger Weise Verantwortung im PHTV: Viele Jahre lang organisierte und leitete er als Wanderwart unsere Vereinswanderungen. Diese waren offenbar so attraktiv, dass daran oft mehr Turnerinnen und Turner teilnahmen als in der Turnhalle zu finden waren. Darüber hinaus war er ein fleißiger Helfer bei allen Anlässen, besonders bei den Bergturnfesten in Wildegg,

20080416 Altherren 05Vor allem aber leitete er viele Jahre lang eine stramme Männerriege, eine verschworene Gemeinschaft begeisterter Turner. Gemeinsam wurden diese eine Altherren- und später eine Sehraltherrenriege. Sie hat sich allmählich durch den Tod ihrer Mitglieder aufgelöst – Florian hat seine Turnbrüder um einige Jahre überlebt, ehe auch er gegangen ist und seine Männerriege nun in gewisser Weise wieder vereint ist.

Ein letztes Gut Heil, Dir, lieber Florian!

 

 

Persönliche Erinnerung des Ehrenobmannes Heinz Brunner an Florian

Florian Quehenberger hat uns verlassen. Mit ihm verliere ich einen treuen Weggefährten der mich viele Jahre als Obmannstellvertreter unterstützt hat. Er war mir all die Jahre immer ein verlässlicher Partner, ein Freund auf den ich mich verlassen konnte, ein Kumpel mit dem ich manch hartes Duell beim Ballspiel ausgetragen hatte.

Der Tod ist eine  Tatsache, die uns alle betrifft. Wir wissen es und trotz dem empfinden wir es als schmerzlich, wenn es soweit ist, dass einer/eine unserer Lieben heimgeholt wird.

Wir trauern um ihn und unser Mitgefühl gilt seiner ganzen Familie.

Er wird in unserem Gedächtnis einen fixen Platz einnehmen.

Betrüblich, dass wir ihn nicht zur letzten Ruhe begleiten können.

Ein letztes Gut Heil.
Heinz Brunner
Ehrenobmann des PHTV