Bericht Herbstwanderung Thayatal

Thayatal 2

Ausflug ins Thayatal, Hardegg

Ich wurde gebeten, einen kurzen Aufsatz von unserem Ausflug zu tätigen, dann lasst euch mal beflügeln. Nach langem überreden, habe ich beschlossen mitzufahren, da ich ja lieber in meinem kuschelig warmen Bett geblieben wäre. Beim Bus angekommen, sah ich schon meine liebe Turnfamilie, wir begrüßten uns alle sehr herzlich. Turnfamilie deshalb, weil sie wie eine Familie für dich da sind. Nach 1,5 Stunden quasseln und lachen sind wir in Hardegg angekommen.

Kurze Routenbesprechung und wir starteten los. Wir hatten nicht nur gute Stimmung und Sonne im Herzen, auch der Himmel lachte uns zu. Wir gingen an der Thaya entlang, es roch so gut nach frischem Laub, die bunten Herbstblätter waren herrlich anzusehen, alle unterhielten sich prächtig, und waren guter Laune……………Gott lob blieben alle trocken.

Thayatal 1Es ging über Stock und über Stein, Gott sei Dank brach sich keiner das Bein. Ich war auch sehr stolz auf die Älteren unter uns, die schon einige Operationen hinter sich hatten und trotzdem den ganzen Weg meisterten. Dann kamen wir zur Einsiedlerhöhle, eine große Steinwand ragte uns entgegen, fast hätte die Höhle einen neuen Einsiedler bekommen, wenn Thomas weiter geklettert wäre. Am Himmel erblickten wir 3 weiße Schwäne, es war wunderschön anzusehen, fast wie in einem Märchen. Wolfgang wurde wieder zum Kind, als er einen Kraxelbaum sah. Die Wildkatzen haben sich nicht blicken lassen, vielleicht gut so.

Dann kamen wir zu einem Übersteig, einige gingen den Fluss entlang und ein paar nahmen den Übersteig, der eine Abkürzung war, aber trotzdem nicht so leicht zu bewältigen. Statt um 13:00 Uhr, waren die letzten Krieger um 14:15 Uhr hungrig beim Bus angekommen. In der Gaststätte, Thayatal 3wurden wir von einem lieben Personal begrüßt, mit sehr gutem Essen und riesen Portionen belohnt. Zum Abschluss, fuhren wir in ein Café, dort wurde noch geplaudert, viel gelacht und lustige Geschichten erzählt. Bei der Heimfahrt war es dann ein wenig ruhiger. In der Früh waren wir noch straff und am Abend geschafft.

Was empfinde ich nach so einem Tag?
Man erhält Selbstbewusstsein, Energie, Wärme, Herzlichkeit, Umarmungen die einen gut tun, lachen, man spürt wie man angenommen wird und angekommen ist, es sind einfach wunderbare Gefühle, man ist Dankbar so liebe Menschen um sich zu haben  Jeden einzelnen von Euch ♥

Claudia

zur Bildergalerie