Bericht Seekirchen 2019

Wie jedes Jahr haben unsere Vorturner Lisl, Lise, Ania und Wolfgang an einem Weiterbildungslehrgang in Seekirchen am Wallersee teilgenommen.

In 4 1/2 Tagen haben wir uns in die folgenden Themen vertieft:

Aufwärmen mit Stepaerobic und Konzentrationsübungen – das werden wir natürlich in unseren Turnstunden einsetzen
Atemtechniken für Entspannung, Beruhigung, mehr Leistung und Belebung
Feldenkraismethodik langsame, kleine Bewegungen mit viel Körperbewusstsein, die die Gelenke wieder in Schwung bringen und Schmerzen abbauen sollen
Natural Flow sind Balanceübungen mit gleichzeitigen 3-Dimensionalen Körperbewegungen – Vorstufe dazu haben wir schon in unseren Turneinheiten trainiert, mal sehen, ob wir auch Natural Flow gemeinsam schaffen. Es ist die gesündeste Art sich zu bewegen, um alles in Aktion zu halten
Mentales Training das werden wir am Rande der Stunden auch anwenden können (“wir sind stark, wir sind fit“)
Rücken- und Faszientraining Rückenübungen, die wir schon können mit etwas frischer Note und Einladung zu Verwendung einer Faszienrolle zu Hause
Fußtraining eine unglaubliche Wissenschaft über Füße, die unser ganzen Körper definieren und Übungen, die wir sukzessive anwenden werden, weil unsere Füße uns schon lange genug dienen und sich sicher mehr Aufmerksamkeit verdient haben
Lachyoga mit Übungen, die uns zum Lachen bringen sollen … mal sehen, ob uns “der brüllende Löwe“ oder “der jaulende Gorilla“ zum Lachen bringt
Ginastica natural es handelt sich um Nachahmung von animalischen Bewegungen, die am Boden stattfinden, abgeschaut von den Tieren in der Natur, die wir auf unserem nicht besonders sauberem Turnboden ehe nicht praktizieren werden
Stundenbild wurde von Ania Schindling vorgeführt und ist sehr gut angekommen

IMG 20190822 WA0000Es war eine interessante und lehrreiche Zeit, dieses Mal leider begleitet vom sogenanntem „Salzburger Wetter“. Es hat fast jeden Tag geregnet und von Badewetter war keine Rede.

Meine Lieben, ich freue mich schon auf unsere erste Turnstunde am 3. September!
Eure Ania Schindling