Frühjahrswanderung am 6. Mai 2017

Bilder

P1000253Unsere Frühjahrswanderung führte uns diesmal in die Donauauen nach Hainburg bis Stopfenreuth. Wenn man dieses Gebiet einmal gesehen hat versteht man, daß viele es unbedingt schützen wollten und gegen den Kratftwerksbau waren. Mit dem Bus fuhren wir bis zur Donaubiegung bei der Ruine Theben. Dort begann der Weitwanderweg durch die Donauauen den wir gemeinsam gingen bis zur Ruine Rötelstein.  Das Wetter ließ nichts zu wünschen übrig, ein traumhafter Sonnentag.

P1040558Die Vegetation auf diesem Weg war atemberaubend, der Bärlauchduft durchzog alles. Riesige Brennnesseln, üppiger Löwenzahn sowie Pflanzen die wahrscheinlich nur Monika kannte. Dazu die gewaltigen Bäume unter denen man wie in einem Dom ging. Und immer wieder der Blick in die sich öffnenden Auen - eine wahre Filmkulisse. Zum Glück war noch keine Gelsenzeit.

P1000279 bearbeitet 1Ab der Ruine Rötelstein gingen die meisten auf den Braunsberg hinauf, wo sich ein einmaliger Panoramablick bot, von dort ging es dann zum Hutweideweg und zur Donau zurück nach Hainburg. Einige wählten den etwas längeren Weg um den Braunsberg herum, der den Schilderungen nach sehr schön war. Florian und ich wählten den noch etwas kürzeren Weg entlang der Donau, dieser Weg bot beeindruckende Blicke auf unseren gewaltigen Fluß.

P1040575Die Mittagsrast hielten wir in Hainburg im Restaurant Haydnstüberl – leider konnten nicht alle auf der Terrasse sitzen, aber alle genossen das gute Essen. Danach marschierten wir alle gemeinsam über den Treppelweg  und durch die Stopfenreuther Au. Beim Auwirth in Stopfenreuth ließen wir den Tag ausklingen.

An Astrid ein großes „Danke“ für diesen sehr gut geplanten schönen Ausflug.

Susi