Sieg beim Mannschaftswettkampf

Der letzte Wettkampf im Jahreskalender des ÖTB Wien ist traditionell der Mannschaftswettkampf im Geräteturnen in der Turnhalle des Ersten Wiener Turnvereins in der Schleifmühlgasse. Zwischen Ganslessen und Adventpunsch bietet er zudem eine ausgezeichnete Gelegenheit, auch noch ein paar Kalorien loszuwerden. Eine Chance, die sich unsere Erwachsenenmannschaft natürlich nicht entgehen ließ und daher entsprechend motiviert an die Geräte ging. Zwar fehlte diesmal Buto, der seinen jugendlichen Köper derweilen bei einer Kur pflegen ließ, doch wurde er von Nico Cermak, der den Altersschnitt unserer Riege bedeutend senkte, bestens vertreten.

Besondere Herausforderung dieses Wettkampfs ist, dass neben den fünf üblichen Männergeräten (Boden, Barren, Reck, Sprung und Minitramp) dabei auch an einem sechsten Gerät, wahlweise Ringe oder Seitpferd, geturnt wird. Doch auch die schwer improvisierten Übungen gelangen Nico, Erwin und Thomas einigermaßen. Nur bei Wolfgang drängte sich der Verdacht auf, dass er heimlich irgendwo an den Ringen übt, anders ist seine Leistung nicht so ganz erklärbar.

Allerdings war Wolfgang auch an den anderen Geräten überall ein Eck besser als der Rest und gewann wie gewohnt die Einzelwertung. Damit bügelte er auch einige größere und kleinere Hoppalas von Thomas und Erwin (vor allem am Reck) aus und legte den Grundstein zum 1. Platz in der Mannschaftswertung. Mehr als ein Wermutstropfen ist dabei allerdings, dass wir in der Jugend und der Kinderklasse auch heuer wieder nicht vertreten waren, aber wir werden daran arbeiten, dass uns das 2017 nicht mehr passiert.

Thomas

Ergebnisse