Staatsmeisterin am Sprung: Beatrice Stritzl, Penzing-Hietzinger Turnverein

Die heurigen Staatsmeisterschaften  im Kunstturnen fanden am 5.-6. November nach 11 Jahren Pause wieder in Wien statt. Die Wiener Turnerinnen und Turner nutzten den Heimvorteil und zeigten tolle Leistungen. Vom PHTV waren Olivia Wasik, Beatrice Stritzl (jeweils Elite Damen) und Lucas Stritzl (Junioren Herren) am Start.

Olivia Wasik turnte nach Trainingsrückstand einen soliden Mehrkampf und belegte Platz 6. Beatrice Stritzl erwischte leider einen rabenschwarzen Tag und musste an allen Geräten einen oder mehrere Stürze verkraften, woraus schließlich Platz 7 resultierte. Am Sprung qualifizierte sie sich dennoch für das Finale, wo schlussendlich ihre große, nämlich die goldene, Stunde schlug. Beatrice zeigte zwei exzellente Sprünge und reihte sich in die Liste der PHTV- Staatsmeister ein.

Lucas Stritzl startete nur am Boden und Sprung, er erreichte ebenfalls das Sprungfinale. Nach einem ausgezeichneten ersten Sprung war er so übermotiviert, dass er beim Überschlag und Salto vorwärts gebückt zu viel Salto- Rotation erzeugte und dadurch nach der Landung nach vorne abrollen musste. In der Endwertung blieb ihm damit nur der undankbare vierte Platz.

Auch im Umfeld der Staatsmeisterschaften war der PHTV in großer Zahl vertreten. Lisl und Friedel Egermann versorgten am Buffet in bewährter Weise zahlreiche Ehrengäste und sonstige VIPs, einige PHTVer waren als Gerätekommando oder Ordnerdienst im Einsatz, und ich selbst war als ÖFT- Sportdirektor für die Wettkampforganisation mitverantwortlich. Nicht zu vergessen natürlich die zahlreichen Zuschauer, u.a. die Kunstturner unserer Nachwuchsriege, die auf der Tribüne schon Staatsmeisterschaftsluft für zukünftige Wettkampfeinsätze schnupperten.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten für den tollen Wettkampf bedanken, und unseren Turnerinnen und Turner noch einmal herzlich gratulieren.

PENZING-HIETZING EOE!

Dieter Egermann