Großer Erfolg für Beatrice Stritzl bei den Österr. Jugendmeisterschaften!

Am 30./ 31.5. fanden in Salzburg die diesjährigen österr. Jugendmeisterschaften statt. Der PHTV war mit einer Turnerin und drei Turnern in den Wiener Mannschaften vertreten. Die Juniors Alfred Schwaiger (9) und Elias Gary (10) turnten in der J3 (bis 12 Jahre), also gegen bis zu drei Jahre ältere Konkurrenz. Sie machten ihre Sache ganz gut, auch wenn die Übungen noch nicht zu österreichischen Spitzenleistungen reichten. Sie belegten im Einzelklassement die Plätze 32 (Alfi) und 36 (Eli), Alfi ist in einer Reihung der Jahrgänge 2006 und jünger immerhin auf Platz 4 zu finden. Die Wiener Mannschaft kam auf Platz 6.

Lucas Stritzl startete in der J1 (bis 16). Er konnte sich mit einer soliden Pflicht und Platz 13 für das Finale der besten 14 Turner qualifizieren, in dem Kürübungen nach der internationalen Junioren- Ausschreibung geturnt werden. In diesem Wettkampf konnte sich Lucas auf Platz 7 im Mehrkampf steigern, an seinen Paradegeräten Sprung und Boden belegte er jeweils Platz drei. Die Wiener Mannschaft belegte in der J1 den 5. Platz.

Das beste Ergebnis lieferte Lucas´Schwester Beatrice Stritzl. Sie dominierte den Wettkampf der J1 (bis 15) und gewann den Mehrkampf mit über 2 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Neben der Gesamtwertung wurde Beatrice auch Erste am Sprung, Stufenbarren und Balken, am Boden belegte sie Platz zwei. Auch die Mannschaftstitel konnte Beatrice mit ihrer Teamkollegin Xenia Samstag nach Wien holen. Beatrice darf sich somit zurecht und mit Stolz fünffache österreichische Jugendmeisterin 2015 nennen.

Im Frühjahr 2015 fanden zudem fachverbandsinterne Qualifikationswettkämpfe für das Europäische Youth Olympic Festival (EYOF) statt, das im Juli in Tiflis/ Georgien veranstaltet wird. Bei einem dieser Wettkämpfe erreichte Beatrice das Qualifikationslimit. Sie darf mit diesem Ergebnis auf eine Entsendung durch das ÖOC rechnen.

Ich möchte mich auf diesem Weg für den Trainingsfleiß unserer Turnerinnen und Turner bedanken und noch einmal zu den Erfolgen gratulieren.

Penzing- Hietzing EOE,
Dieter